Wappen LSV

Ladenburger SV Volleyball

Navigation

Aktuell

Back in Business – LSV gewinnt in Kleinsteinbach

Damen 1
22. Oktober 2017

Eine Woche nach dem Saisonstart und der knappen Niederlage in Heidelberg folgte am 22.10. der zweite Spieltag für die LSV und erneut musste man auswärts ran. Nach einer intensiven Trainingswoche trat man also die Reise zur VSG Kleinsteinbach an, gegen die man vergangene Spielzeit noch zwei bittere Niederlagen hinnehmen musste.

Zu Beginn der Partie konnte man fast den Eindruck gewinnen, als würde die LSV in Kleinsteinbach einfach keinen Fuß fassen können. Mit einem atemberaubenden Tempo verwandelten die Gastgeberinnen ihre Heimspielstätte zu einem Hexenkessel – welche sie zu beherrschen wussten. Die LSV zeigte sich beeindruckt und hatte ihre liebe Mühe mit der eigenen Feldabwehr und der Kleinsteinbacher Entschlossenheit. Deutlich musste man den ersten Durchgang ziehen lassen.

In Durchgang zwei jedoch ein anderes Bild: Ladenburg war plötzlich auf den Punkt da, und die VSG nahm dies zur Kenntnis. Es entwickelte sich eine temporeiche Partie, in der beide Mannschaften darum rangen die Oberhand zu behalten. Der LSV jedoch gelang es immer besser mit dem eigenen Angriff den entscheidenden Impuls zu geben, der Satz-Ausgleich kam zu diesem Zeitpunkt hochverdient.

Während die VSG mit dem Gewinn des dritten Durchgangs wieder in Führung gehen konnte, waren es die Römerstädterinnen in Durchgang vier, welche nun in einer teils hektischen Partie den Überblick behielten und in der entscheidenden Phase das Tempo diktierten. Während man mit druckvollen Aufschlägen den Gegner vor hohe Hürden im eigenen Spielaufbau stellte, funktionierte nun auch die Abteilung Attacke tadellos, und sorgte mit krachenden Angriffen für den verdienten Ausgleich.

Wie eine Woche zuvor also in Satz fünf – erneut den Ausgleich erzwungen und erneut einen Gegner, der in eigener Halle sicherlich alles daran setzen würde die Punkte daheim zu behalten. Sollte sich die Geschichte also wiederholen? Bis zum Seitenwechsel konnte sich keiner der beiden Mannschaften ernsthaft absetzen, doch dann ging es schnell. Ladenburg präsentierte sich nun entschlossener und erzielte beim Spielstand von 9:7 zwei Wirkungstreffer – Endspurt! Und die LSV glühte! Konzentriert gelang es das Tempo in der Endphase zu halten, und den Deckel drauf zu machen! Ladenburg gewinnt in einer temporeichen und intensiven Partie, in welcher ein Punkt verdient in Kleinsteinbach bleibt – zwei jedoch genauso verdient die Heimreise nach Ladenburg antreten durften.

Bäm ! Bäm ! Bäm !